Nudelgericht mit Wirz

für 4 Personen

Zutaten

400g Wirz
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300g Pouletfleisch
2 TL Currypulver
1 dl Weisswein
1.5 dl Gemüsebouillon
1 Becher saurer Halbrahm
220g dünne Nudeln (z.B. Linguine)

Zubereitung

Fleischmarinade:

1-2 TL Salz, wenig Pfeffer, 1-2 TL Curry, 1 EL frischen Ingwer (an der Zitronenraffel reiben oder durch die Knoblauchpresse drücken), 1 EL Sojasauce, 1 TL Öl (das Fleisch ca. 1/2h marinieren)

Den Wirz in sehr dünne Streifen schneiden, die Zwiebel und die Knoblauchzehen hacken. Mit wenig Öl in einer weiten Pfanne dünsten (je nach Belieben nur kurz, damit das Gemüse knackig bleibt oder länger, wenn man es lieber weich mag).

Das Pouletfleisch in kleine Stücke schneiden und nach Belieben marinieren oder gemäss dem Rezept. 

In der Bratpfanne das Poulet in wenig Öl anbraten und herausnehmen. Anschliessend das Currypulver in die Bratpfanne geben und bei mittlerer Hitze kurz rösten, mit Weisswein ablöschen, die Gemüsebouillon dazugeben und den Sauren Halbrahm unterrühren.

Nun die gekochten Nudeln, das gebratene Pouletfleisch und den gedünsteten Wirz mit der Sauce mischen.

Tipp

Wer gerne viel Sauce am Essen hat, nimmt eine grössere Menge Bouillon und bindet diese mit wenig Maizena.

Drucken