Präsentation der Bachelor-Thesis zum Thema „Nudging“ an den NutriDays in Biel

Präsentation der Bachelor-Thesis zum Thema „Nudging“ an den NutriDays in Biel

Patrik Zurlinden präsentierte an den diesjährigen NutriDays, dem Jahreskongress der Ernährung und Diätetik in Biel, seine Arbeit „Effekt von Nudging auf den Gemüsekonsum von Kindern“.

Was ist Nudging und wie kann dieses komische Wort auch noch Einfluss auf jedermanns Ernährung haben?!

Nudging wird als Oberbegriff für eine Mehrzahl von Massnahmen verwendet, welche einfache Änderungen in der Gestaltung der sozialen, psychischen und physischen Umwelt beinhalten. Menschen werden ohne Zwang, sondern durch sanftes Stupsen, dazu bewegt ihr Verhalten zu ändern. Auf Verbote und starke Anreize wird verzichtet; stattdessen werden Entscheidungsumwelten vorstrukturiert oder gezielt Informationen vermittelt.

„Durch Veränderung und Anpassung der Entscheidungsumgebung wird automatisch die erwünschte (gesündere) Wahl ermöglicht und gefördert, ohne ein Verbot auszusprechen oder die Entscheidungsfreiheit einzuschränken.“ Beispielsweise wurde in einer Studie untersucht, wie die Platzierung von Snacks im Snackautomaten Einfluss auf die Entscheidung haben kann. Daraus ist zu erkennen, dass Snacks häufiger gewählt werden, wenn sie in der Mitte platziert werden.

Weitere interessante Ausführungen zum Thema Nudgung finden Sie unter folgendem Link: www.happyspoon.ch

Ebenfalls finden Sie dort spannende Details zur Ernährungspsychologie. Weshalb zum Beispiel mögen wir so gerne Süssigkeiten? Warum haben Kinder oft Abneigungen gegenüber Nahrungsmitteln, im Speziellen Gemüse? Wie können Eltern die Vielfalt der Ernährung ihrer Kinder verbessern?

Was ursprünglich als Bachelorthese angefangen hat, ist nun zu einem grossen Projekt geworden und hat einen Namen erhalten!

Das Label Happy Spoon zeichnet das Angebot eines besonders ausgewogenen Kinderbuffets in Familienhotels aus.

Interessant? Klicken Sie auf den glücklichen Löffel und erfahren Sie mehr!

Hier finden Sie das Poster zur Arbeit: „Effekt von Nudging auf den Gemüsekonsum von Kindern“ als PDF Dokument.

Happy Spoon ist in aller Munde

Happy Spoon ist in aller Munde

Das Label Happy Spoon

Als erstes Hotel in der Schweiz wurde der Swiss Holiday Park von der BSc Ernährungsberaterin Beatrice Conrad Frey für sein kinderfreundliches Buffet mit dem Qualitätslabel „Happy Spoon“ prämiert. Das innovative und ausgewogene Verpflegungsangebot wird so präsentiert, dass die kindergerechte, gesunde Wahl selbstverständlich wird.

Förderung des Gemüse- und Obstkonsums

Die Ausgestaltung des neuen Kinderbuffets wurde durch die Ernährungsberaterin Beatrice Conrad Frey begleitet. Die Ergebnisse aus der Feldstudie von Patrik Zurlinden, Student der Berner Fachhochschule Gesundheit, bilden eine wichtige Grundlage der Zertifzierung.

Darin untersuchte dieser im Swiss Holiday Park den Einfluss von „Nudging“ auf den Gemüsekonsum von Kindern.

„Nudging“ bedeutet die Veränderung und Anpassung der Entscheidungsumgebung, um eine gesündere Wahl zu ermöglichen. Weder wird dem Kind verboten, sich ungesund zu ernähren, noch wird es zu irgendetwas gezwungen. „Das Angebot wird so präsentiert, dass die kindergerechte, gesunde Wahl selbstverständlich wird“, erklärt Beatrice Conrad Frey und fügt ergänzend hinzu: „Der Einsatz von verspielten Bildern fördert, gemäss dieser Studie, den Gemüse- und Obstkonsum um bis zu 25 Prozent.“

Nur das Beste für die kleinen Gäste

Der Swiss Holiday Park plant deshalb eine Erweiterung des bestehenden Buffets, das im Frühling 2018 fertiggestellt sein sollte. Um die Qualität sicherzustellen und gemäss aktuellen Erkenntnissen anzupassen, überprüft die Ernährungsberatung Oberaargau nun mindestens zweimal jährlich das Kinderbuffet des Swiss Holiday Parks. Somit gewährleisten wir auch in Zukunft die hohe Qualität des Labels Happy Spoon.

„Mehr als Pommes in den Ferien: Hotel Swiss Holiday Park erhält ein Qualitätslabel für sein kinderfreundliches Büffet.“ so schreibt die «wir eltern»-Redaktion. Zum Pressebericht

Mehr Infos zum Label Happy Spoon finden Sie auf der Homepage

 

Das neue Label Happy Spoon

Das neue Label Happy Spoon

Happy Spoon ist in aller Kinder Munde - Das Label steht für ein ausgewogenes Kinderbuffet in Hotels.

Erstes Schweizer Hotel mit Kinderbuffet-Zertifizierung

Morschach, 18. September 2017 – Als erstes Hotel in der Schweiz wurde der Swiss Holiday Park von der BSc Ernährungsberaterin Beatrice Conrad Frey für sein kinderfreundliches Buffet mit dem Qualitätslabel „Happy Spoon“ prämiert. Das innovative und ausgewogene Verpflegungsangebot wird so präsentiert, dass die kindergerechte, gesunde Wahl selbstverständlich wird.

„Wir haben gemerkt, dass die gesunde Ernährung der Kinder auch in den Ferien ein wachsendes Bedürfnis der Eltern ist. Als umweltbewusstes und nachhaltiges Familienhotel müssen und wollen wir auch hier Verantwortung übernehmen“, sagt Walter Trösch, Inhaber und Delegierter des Verwaltungsrats des Swiss Holiday Parks zur Idee des neuen Kinderbuffets.

Nur das Beste für unsere kleinen Gäste

Der Swiss Holiday Park plant deshalb eine Erweiterung des bestehenden Buffets, das im Frühling 2018 fertiggestellt sein sollte. Um die Qualität  sicherzustellen und gemäss aktuellen Erkenntnissen anzupassen überprüft die Ernährungsberatung Oberaargau nun mindestens zweimal jährlich das Kinderbuffet des Swiss Holiday Parks. Somit gewährleisten wir auch in Zukunft die hohe Qualität des Labels Happy Spoon.